Aktives Bettingen
Unterwegs für Bettingen
,

Eine etwas andere „wahl…Veranstaltung“?

Am 6. Oktober hat Olivier Battaglia (bisheriger und kandidierender Bettinger Grossrat)  zu einer Veranstaltung über die Digitalisierung in Corona Zeiten eingeladen. Es war ein Anlass an dem die Teilnehmer etwas über Internet, Cybersecurity und Digitalisierung erfuhren, gekrönt mit praktischen Tips zu den persönlichen Anwenderproblemen der Teilnehmer. Als erstes wurde ein Bettinger Gerücht beseitigt. Bettingen hat ein voll funktionstüchtiges und durchsatzstarkes Glasfasernetz, das K-Netz. Bettingen hat es 2014 leider verpasst das Netz technisch für andere Anbieter zu öffnen. Dies nachzuholen könnte Bettingen Digital noch attraktiver machen. Dennoch bieten Anbieter wie Swisscom heute mehr als ausreichende Angebote für professionelle Internetdienste und Videokonferenzen an. Auch in Zeit von Covid reichen die Bandbreiten der Bettinger Infrastruktur für jeden Zweck… es kommt lediglich auf das gewählte Abo an, ob es reicht…Die Teilnehmer erführen dann wie sie mit ihren E-Mails sicher umgehen und gefährliche Emails in drei einfachen Schritten leicht identifizieren können? Sie erfuhren was Pisching Mail sind? Auch das sichere Surfen im Internet muss gelernt sein um Gefahren zu vermeiden? Welchem WLAN darf ich trauen und welche sind riskant? Warum ist es sinnvoll Sicherheitsupdates auf seinen Geräten durch zuführen? Wie kann Internet Banking sicher benutzt werden?Wie funktioniert kontaktloses zahlen und auf was muss bei der Sicherheit achtet werden? Wie kann ich mit meinen liebsten in Zeiten von COVID kommunizieren, welche technische Infrastruktur brauche ich um Videoanrufe zu tätigen?Nach der spannenden Tour durch obigen Fragen, die mit vielen Anwendungsbeispielen aus der Praxis gespickt waren, konnten die Teilnehmer ihre praktischen Probleme aus dem Alltag formulieren und zeigen. Gemeinsam wurden die Probleme gelöst und erklärt. Für die Teilnehmer war es ein erfolgreicher Abend und hat geholfen den gordischen Knoten „Digitalisierung im Alltag“ etwas zu lösen. Olivier Battaglia möchte die Veranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt wiederholen, dann eventuell sogar als eine virtuelle Veranstaltung.